Sozialwissenschaft – Fachschaft

Fachschaft –  Aktuelles –  Zentrale Vorgaben –  Hauscurriculum –  Projektarbeiten/Wettbewerbe –  Galerie

Herzlich Willkommen auf der Seite der Fachschaft Sozialwissenschaften!

Die Schülerinnen und Schüler können das Fach Sozialwissenschaften in der Oberstufe anwählen und in diesem die schriftliche oder mündliche Abiturprüfung ablegen.

Im sozialwissenschaftlichen Unterricht der Oberstufe geht es um die gezielte Vertiefung und Erweiterung der in der Sekundarstufe I ausgebildeten Sach-, Methoden-, Urteils-und Handlungskompetenzen. „Schülerinnen und Schüler erwerben in sozialwissenschaftlichen Lernprozessen die Fähigkeiten, komplexe politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge, Probleme und Konflikte strukturiert zu deuten, sich in ihnen zu orientieren, sie sachkundig und reflektiert zu beurteilen sowie Handlungsmöglichkeiten einzuschätzen, zu fundieren, zu erweitern und innovative Gestaltungsmöglichkeiten zu entwickeln.“ (KLP SW, 2013, S. 12)

Neben den übergreifenden Kompetenzen werden folgende Inhaltsfelder unterrichtet:

EF: I Marktwirtschaftliche Ordnung; II Politische Strukturen, Prozesse und Partizipationsmöglichkeiten; III Individuum und Gesellschaft
Q1: IV Wirtschaftspolitik; VI Strukturen sozialer Ungleichheit, sozialer Wandel und soziale Sicherung
Q2: V Europäische Union; VII Globale Strukturen und Prozesse

Neben den im Kernlehrplan verankerten Inhalten werden im Unterricht auch aktuelle Themen miteinbezogen und diskutiert.

Angeknüpft an das Inhaltsfeld V „Europäische Union“, findet in der Q2 eine eintägige Exkursion ins europäische Parlament nach Brüssel statt, um für die Schülerinnen und Schüler einen Bezug zwischen Praxis und Theorie herzustellen.

Bei Nachfragen stehen Ihnen Frau Joswig (Fachschaftsvorsitzende) und Frau Kleber (Vertreterin) gerne zur Verfügung.

Exkursion zur DASA

Zwei Klassen der Lessing-Schule besuchten in den vergangenen Wochen die DASA – Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Die Schülerinnen und Schüler konnten die beeindruckenden Ausstellungsstücke bestaunen aber auch interaktiv tätig werden. Auf dem Foto sieht man die Klasse 8d vor dem „Höllenofen“ – einem knapp 10 Meter hohen, dutzende Tonnen schweren Stahlofen – in dem Stahlwerker über 30 Jahre lang Stahl schmolzen.

Der Besuch fand im Rahmen des Geschichtsunterrichts zum Thema „Industrialisierung im Ruhrgebiet“ statt.  So konnten die Schülerinnen und Schülern an den lokalen Beispielen, die in der DASA ausgestellt sind, ihr Wissen aus dem Geschichtsunterricht vertiefen. Sie erfuhren z.B. etwas über die Arbeitsbedingungen eines Heizers, der an der DASA-Dampfmaschine aus dem Jahr 1889 seinen Job verrichtete.