Veranstaltungen
Deutsche Geschichte aus erster Hand PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Thomas Kloss war so freundlich in einem Geschichtskurs der 12. Klasse (Q2) am 16. September 2019 über sein Leben in der DDR, seine versuchte und zunächst misslungene Flucht, seine Erfahrungen im Gefängnis der DDR und sein Leben in der Zeit nach dem Mauerfall zu berichten.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. September 2019 um 15:05 Uhr
Weiterlesen...
 
Was will ich mal werden? Markt der Möglickeiten 2019 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Die Tüten sind voll, gepackt mit Infomaterial. Die Schüler der 9. Klasse und der Oberstufe an der Lessingschule Bochum stöbern in Prospekten, melden sich für Newsletter und Workshops an und stellen viele Fragen. Zum fünften Mal findet in der Schule der Markt der Möglichkeiten statt. Immer größer ist er in den Jahren geworden – jetzt sind es rund fünfzig Aussteller, die nur ein Ziel haben: Jugendliche möglichst früh über berufliche Perspektiven zu informieren.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. September 2019 um 06:32 Uhr
Weiterlesen...
 
Schulfest und Lessing's Best 2019 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Auch in diesem Jahr griff das altbewährte Konzept des Lessingschulfests (gute Musik, leckere Wurst und kühle Getränke) voll und ganz. Das lag natürlich nicht zuletzt am schönen Wetter an diesem herrlichen Spätsommerabend.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. September 2019 um 21:06 Uhr
Weiterlesen...
 
Wasserprojekt in Ghana, die Lessing Schule als Pate für ein Brunnenprojekt PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail


Schnelle und direkte Hilfe ohne Umwege – das hatte Bettina Landgrafe bei ihrem Besuch an der Lessing Schule im April 2019 angekündigt. Dass es allerdings so schnell geht, das hat uns alle überrascht.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. September 2019 um 05:12 Uhr
Weiterlesen...
 
Besuch der Fakultät für Chemie an der RUB PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Kurz vor Weihnachten machten sich die beiden Chemiegrundkurse von Herrn
Dr. Seelbinder und Herrn Dr. Block auf den Weg zur Ruhr-Universität Bochum,
um dort Einblicke in ein mögliches Chemiestudium aber auch allgemeine
Informationen zum Studium und zum Studentenleben zu erhalten.

Mitglieder der Fachschaft Chemie sowie Doktoranden ausgewählter Lehrstühle
standen für Fragen rund ums Studium bereit.

Die Kurse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt: während die eine Gruppe Fragen
stellen konnte und Informationen erhalten hat, wurde die zweite Gruppe durch
die Fakultät geführt.

Ein Besuch des Hörsaals bei aktueller Vorlesung, die Besichtigung des Lehrstuhls
für Anorganische Chemie I – Bioanorganische Chemie als auch der Besuch des
Praktikumsaal bei laufendem Fortgeschrittenen-Praktikum gaben Einblicke in das
studentische Leben.

Im Praktikumssaal konnten teilweise recht anspruchsvolle Aufbauten zur Synthese
von luft-und wasserempfindlichen Substanzen in Augenschein genommen werden.
Die sog. Schlenk Technik (Vakuum und Schutzgas) machte es möglich diese
Substanzen handhaben zu können, ohne das diese verbrennen oder im schlimmsten
Falle auch explodieren können. Dieser  Teil war sicherlich das Highlight des Tages.

Im Lehrstuhl für Bioanorganische Chemie von Prof. Metzler-Nolte konnten wir
Einblicke in die Arbeit der Doktoranden erhalten. Der Besuch des sog. Kopflabors
vermittelte uns Eindrücke der Arbeitsweisen während eines Chemie-Studiums.

Die Gesprächsrunde, als auch die Fakultätsführung hat uns tiefer gehende Eindrücke
des (Chemie)Studiums gegeben und uns vor Augen geführt, dass so ein Studium, auf
der einen Seite viel Freiraum ermöglicht sich zu entfalten, aber auch anstrengend und
teilweise sehr herausfordernd sein kann (ca. 10 Jahre bis zum Abschluss der Promotion).
Dabei muss aber auch erwähnt werden, dass letztendlich so ein Studium Spaß macht
und neue Herausforderungen bietet.

Letztendlich hat sich der Ausflug für uns aber gelohnt, auch wenn wir nicht alle später
Chemie studieren werden, weil wir über eine angenehme kleine Gesprächsrunde
Einblicke in das Studium erhalten haben und alle allgemeinen und auch speziellen
Fragen von uns beantwortet wurden.

Vielen Dank an die Fachschaft, die Doktoranden und besonders an Dr. Klaus Merz,
ohne die diese Veranstaltung nicht hätte stattfinden können.

Von: Elaine Balcar, Dr. R. Seelbinder und Dr. S. Block

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. September 2019 um 17:40 Uhr
 
Seite 1 von 14