Jahrbuch-Konzert 2017: Eine schöne Tradition PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Es ist eine schöne Tradition: Jedes Jahr Ende November, wenn das neue Jahrbuch erscheint, gibt es zu diesem Anlass ein Konzert.


Besonders schön ist es, wenn, wie auch in diesem Jahr, unterschiedliche Musikgruppen der Lessing-Schule auftreten und ein abwechslungsreiches Programm bieten. So gab es wieder eine Vielzahl von Musikerinnen und Musikern sowie Sängerinnen und Sängern, die dem großen Publikum einen wunderbaren Konzertabend bescherten. Im ersten Teil des Abends standen besonders die Chöre im Mittelpunkt. Aber auch zwei kleinere solistische Beiträge, insbesondere am frisch renovierten Flügel, konnten sich hören lassen.

 

Bevor das neue Jahrbuch in der Pause vorgestellt wurde, fand eine Ehrung statt, die auch mittlerweile Tradition hat: Jedes Jahr verleiht der Ehemaligenverein der Lessing-Schule einen Engagement-Preis, der mit 200 Euro dotiert ist und für besonderes Engagement an Einzelpersonen oder Gruppen verliehen wird. In diesem Jahr gab es sogar zwei Ehrungen: Der Engagement-Preis ging an unseren Hausmeister Herrn Fuchs, der für seinen unermüdlichen Einsatz in und für die Lessing-Schule geehrt wurde. Ein weiterer Ehrenpreis ging an den Schulleiter, Herrn Saade, der für sein großes Engagement für die Lessing-Schule geehrt wurde.


 
 

Im zweiten Teil des Abends spielten zunächst Musikerinnen und Musiker des „Großen Orchesters“ sehr einfühlsam die von Christian Ameling komponierte Musik zur Aufführung von „Frühlings Erwachen“, gefolgt vom „Kleinen Orchester“, das mitreißend Stücke von Final Countdown bis Jingle Bells zu Gehör brachte.




 



Vielen Dank für das schöne Jahrbuchkonzert!


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 06. Dezember 2017 um 08:04 Uhr