Wettbewerbe des Faches Kunst PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail


Was verbindet eine Vernissage und die Teilnahme an einem Wettbewerb?


Im Januar 2010 beschloss der Grundkurs Kunst am Jugendwettbewerb NRW „Demokratie leben“ teilzunehmen und zum Thema „Unsere Werte – unsere Rechte“ einen „skulpturalen“ Beitrag zu liefern. In Arbeitsgruppen setzten sich die Schülerinnen und Schüler zunächst mit dem Thema auseinander um dann in einem gemeinsamen Brain-Storming Anwenden die Ideen für ein Kunstwerk zu entwickeln. Die Umsetzung der Ideen drohte manchmal zu scheitern und zwar an dem Material (Wo bekommen wir einen Kickerspieltisch her?) oder an der Statik (Warum bleibt der industrialisierte Baum nicht stehen?) oder an der Finanzierbarkeit (Wer kauft den „Hartz V+“-Bierkasten? Tatsächlich waren dann alle Kunstobjekte zur Vernissage in der 1. großen Pause am 26.2.2010 in der Pausenhalle unserer Schule fertig! Da wurde aus einem Kickerkunstobjekt eine lebende Skulptur, aus der Idee, Rechte und Werte nicht aus den Augen zu verlieren, ein Happening mit einem Zauberfallschirm und die Kiste mit den Werten und Rechten entwickelte sich zu einer Mitmachaktion. Viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen an dieser etwas anderen Vernissage teil. Statt Reden, Sekt und Appetithäppchen konnten Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen miteinander diskutieren, sich an den Demokratie-Mitmach-Aktionen beteiligen und die Kunstobjekte berühren. Die Vernissage - eine gelungene Aktion, das war die einhellige Meinung der Wettbewerbsteilnehmer! Leider haben die Kunstobjekte als Wettbewerbsbeiträge die Jury des Wettbewerbs nicht überzeugt. Die Hauptpreise gingen an andere Schulen.  Wir erhielten aber viele Urkunden und auch lobende Worte von unserem scheidenden NRW-Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration: „Was wäre Nordrhein-Westfalen ohne diese kreativen, selbstbewussten und neugierigen jungen Menschen“.

Angela Grotjahn

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. Juni 2017 um 11:19 Uhr